Dienstag, 29. April 2014

Shopper kann man immer brauchen!

..so dachte ich mir das. Über den 1. Mai fahren wir nämlich liebe Freunde besuchen und da bringt man ja was mit.. nur was? Und so entstand am Sonntag (da hats eh geregnet) ein Pattydoo Shopper wie er auch in der Handmade Kultur schon vorgestellt wurde.

Ein Reststück vom Möbelschweden kam da gerade recht und in Kombination mit der alten Jeans! finde ich den richtig gut.

Gurtband war leider nicht ausreichend vorhanden, also reichen die Träger nicht ganz bis ans Bodenstück ran. Außerdem habe ich statt der 'normalen' aufgesetzten Tasche eine Jeanstasche wieder verwendet. Ich finde das passt ganz gut (und die Anleitung zu der aufgesetzten Tasche habe ich ehrlichgesagt nicht ganz verstanden..).









Leider hat sich unten rechts ein Fleck eingeschlichen der auch nicht mehr wegzukriegen war, sodass eine Rosette her musste. An sich ist die Stelle nicht gerade glücklich für die Rosette, denn wenn man die Ecken hochklappt steht sie etwas über.

Ich hoffe meine Freundin freut sich über mein selbstgenähtes Mitbringsel. Aber Shopper kann man ja immer brauchen, oder? ;-)

So, und nun zum Creadienstag und dort noch ein bißchen stöbern.

Kommentare:

  1. Weder das mit dem Gurtband noch das mit der Rosette fällt irgendwie negativ auf! Das ist eine wirklich gelungene Tasche! Ist sie eigentlich abgefüttert?

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Nein, gefüttert habe ich sie nicht extra. Aber der Außenstoff ist sehr fest, sodass ich es nicht nötig fand. Für die Innentasche habe ich einen hellen, einfachen Nesselstoff verwendet, aber der festigt ja auch nicht gerade.
      Viele Grüße, Sarah

      Löschen
  2. Ach wie schön. Der Stoff hat mir schon immer gefallen, aber bisher konnte ich ihn mir nur als Vorhang vorstellen. In det Kombination mit der Jeans sieht er wirklich toll aus. Sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Meine Freundin hat sich auch sehr gefreut!

      Löschen